> Zurück

Sainsonfinale SwissCup in Grandson

Jakob Petra 02.09.2018

Zum Abschluss der diesjährigen Swisscup-Serie reiste unser Team an den schönen Neuenburgersee, genauer nach Grandson. Diesesmal nächtigen wir auf dem angrenzenden Campingplatz der BMX Piste. Das zahlte sich aus, denn die Sanitäranlagen waren in einem sehr guten Zustand und um die Duschen waren wir all froh.


Das Wetter hatte am Samstag auch alles zu bieten... von Regen, Sonne und ( wie könnte es anders sein) Wind. Aber im Grossen und Ganzen perfektes BMX-Rennwetter um nochmals topmotiviert an den Start zu gehen.

Fünf unserer Fahrer konnten das Rennen in Angriff nehmen. Joel musste leider krankheitsbedingt sowohl für Samstag und Sonntag forfait geben. Familie Wäspi blieb aufgrund eines Familienanlasses zu Hause. Somit fuhren für unser Team Cyrill, Fabian, Silvan, Remo und Nina.

Dank wenig Stürzen konnte das Rennen zügig über die Bühne gebracht werden. Alle brachten ihre Vorläufe sicher ins Ziel. Leider konnten aber Fabian, Silvan , Remo und Nina nicht ins Halbfinale vordringen. Doch im C-Final belegten Silvan und Remo jeweils Platz 2 und Fabian sogar Platz 1 in ihren jeweiligen Kategorien. Das hiess zum Schluss als Endresultat Platz 17 für Fabian und Platz 18 für Silvan und Remo. Auch Nina fuhr in der für Samstag geführten Kategorie Girl‘s Open ein formidables Rennen und konnte sich am Schluss den 13. Rang sichern. Cyrill konnte als einziger am Samstag ganz vorne mitmischen. Seine Vorläufe und der anschliessende Halbfinal gewann er souverän und auch im A-Final liess er nichts mehr anbrennen und sicherte sich am Schluss den 1. Rang in der Kategorie 15/16. 


Die Rennen am Sonntag begangen um 10Uhr. Alle Phoenixler sahen zu Beginn noch etwas zerknirscht und müde aus. Trotzdem machten aber auch am 2. Renntag all unsere Fahrer eine gute Falle und bewiesen in ihren jeweiligen Kategorien, dass sie bereit waren für den Event. Die 3 Vorläufe fuhren alle wiederum ohne nennenswerte Zwischenfälle. Viertelfinale gabs nur in der Kategorie 15/16. Somit mussten Cyrill, Fabian und Silvan nochmals an die Säcke. Leider gelang den beiden Letzteren der Sprung nicht ins Halbfinale und sie kamen wie schon gestern direkt ins C-Final. Nina meisterte ihren  Lauf im D-Final und Remo konnte einen Erfolg verbuchen und gelangte ins B-Finale. Cyrill war auch heute nochmals der einzige,der den Finallauf bei den Besten bestreiten durfte.

Es wurden spannende Finalläufe ausgetragen und alle Phoenixler durften zufrieden sein mit den erzielten Resultaten:


Remo 13.
Nina 5.
Fabian 19.
Silvan 21.
Cyrill 3.


Alle Fahrer wurden zudem in der Gesamtschlusswertung aufgeführt,da die erforderlichen 5 Läufe pro Saison absolviert worden sind. Unser Mädel Nina schaffte es sogar unter die ersten 8 als 8. und bekam eine Pokal.
Bravo !!!


Nun freuen wir uns auf das schöne Emmental wo am nächsten Wochenende der zweitletzte DSM Lauf ausgetragen wird.